Monatsbetrachtung Februar

Langsam erwachen die ersten Pflanzen aus der Winterruhe. Die Haseln und Erle bilden Kätzchen, die die Bienen bei wärmeren Temperaturen, wie sie heutzutage immer öfter vorkommen, vereinzelt anfliegen.

Damit einher geht die erste Brutaktivität der Bienen im Kern der Wintertraube, die nun konstant auf ca. 35 °C gehalten werden muss, wodurch die Futteraufnahme langsam aber stetig zunimmt. Erreicht das Thermometer bei sonniger Wetterlage mehr als 12 °C fliegen die Bienen auch bereits aus, um ihre Kotblase zu entleeren (Reinigungsflug). Dabei sollte man die Bienen noch nicht stören, da sie in der Folge häufig den Flugbetrieb einstellen und ihre Kotblase nicht entlasten können. Das Krankheitsrisiko würde damit zunehmen. Der Imker beginnt je nach Betriebsweise im Februar die ersten Vorbereitungen:

  • Ausschmelzen, Ausschneiden und Reinigen alter Rähmchen mit dunklen Waben (Alter ca. 2-3 Jahre) zur Vorbereitung der Wiederverwendung.
  • Ggf. Anschaffung neuer Rähmchen
  • Drahten von Leerrähmchen mit Draht und Drahtspanner
  • Einlöten neuer Mittelwände in die mit Draht gespannten Rähmchen mit einem Trafo. Dazu legt man die Mittelwand in das Rähmchen, setzt die beiden Kontakte an die Blaupunkte an und wartet, dass das Wachs sich mit dem heiß werdenden Draht verbindet und nicht mehr herausfällt. Achtung: Das kann sehr schnell gehen.
  • Auskratzen und Säubern der Zargen sowie übrigen Materialien von Wachs- und Propolisrückständen, am besten mit einem Stockmeißel
  • Reparatur defekter Beuten mit Beutenkitt
  • Austausch defekter Rähmchen-Schienen
  • Säuberung aller übrigen Gerätschaften
  • Kontrolle des Materials: Habe ich genügend Material, um mit meinen Bienen durch das Jahr zu kommen? Bedenke auch, dass Du noch Ableger bilden musst (Monat Mai)
  • Überprüfung des Bestandsbuches, um sich in Erinnerung zu rufen, welche Besonderheiten bei welchem Bienenvolk im letzten Jahr vor der Einwinterung gegeben waren (insbesondere: Alter der Königin überprüfen)
  • Budgetplanung für das kommende Jahr, sodass keine finanziellen Überraschungen geschehen.
  • Wiegen und ggf. Notfallfütterung der Bienenvölker, die vor dem Ende der Futteraufnahme nicht das Optimalgewicht erreicht haben.
  • In den kritischen, damit lebensbedrohlichen Bereich rutschen die Bienenvölker je nach Betriebsweise ab einem Gewicht von: 
    • Eine DN Ganzzarge: 14 kg
    • 2 x DN Ganzzarge: 28 kg
    • DN 1 ½ - Zarge: 21 kg.


Tipps

  1. Zum Ausschmelzen von Rähmchen: Zum Ausschmelzen eignet sich ein Wachsschmelzer auf Basis eines Wasserverdampfers und im Sommer ein Sonnenwachsschmelzer.
  2. Zum Wiegen von Bienenvölkern: Für eine grobe Übersicht genügt es, mit einer Federzugwaage zwei gegenüberliegende Seiten des Bienenvolks zu wiegen und das Ergebnis zu addieren. Das klappt aber nur, wenn die Völker einigermaßen gerade und auf festem Untergrund stehen.
  3. Zur Notfütterung von Bienenvölkern: Über Futterzargen nehmen die Bienen im Februar aufgrund der Kälte in der Regel noch kein Futter auf. Sollte eine Fütterung sich nicht vermeiden lassen, kann ein kleiner gelber 2,5-Liter-Eimer verwendet werden, in dessen Deckel kleine 1-2mm - Löcher gebohrt werden. In den Eimer füllt man sodann das Flüssigfutter zu 2/3 ein, drückt ihn etwas zusammen und dreht ihn schwungvoll um. Der so über Kopf gestellte Eimer wird über den Bienen platziert auf zwei Rähmchenschienen abgestellt, sodass die Bienen von unten an den Löchern Sirup entnehmen können. Die unvermeidbare Erhöhung sollte mit einer Leerzarge aufgefangen werden, die man rund um den Eimer so abdichtet, dass keine Bienen nach oben krabbeln kann und die Wärme so weit wie möglich bei den Bienen bleibt.

    Achtung: Bitte verwendet keinen Honig oder Futterteig. Zur Verarbeitung dieses Materials benötigen die Bienen Wasser, das ihnen in diesem Abschnitt des Jahres noch nicht in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Besonders gut nehmen die Bienen speziell aufbereiteten Bienenfuttersirup auf.


AntonAnton Robrahn

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Dampfwachsschmelzer Dampfwachsschmelzer Kunststoff
Inhalt 1 Stück
164,74 € *
Sonnenwachsschmelzer Sonnenwachsschmelzer Eco
Inhalt 1 Stück
121,85 € *
Wabendraht Wabendraht Verzinnt
Inhalt 250 Gramm (12,08 € * / 1000 Gramm)
ab 3,02 € *
Drahtspanner Drahtspanner Vollstahl
Inhalt 1 Stück
29,00 € *
Mittelwände Mittelwände
Inhalt 1 Kilogramm
ab 19,40 € *
Trafolöter Trafolöter ZE
Inhalt 1 Stück
84,71 € *
Blaustifte Blaustifte
Inhalt 100 Gramm (18,00 € * / 1000 Gramm)
ab 1,80 € *
Stockmeißel Ami Stockmeißel
Inhalt 1 Stück
ab 6,63 € *
Beutenkitt Beuten - Reparaturmasse
Inhalt 400 Gramm (12,08 € * / 1000 Gramm)
4,83 € *
Amischiene Auflageschiene
Inhalt 1 Stück
ab 0,63 € *
Federzugwaage Federzugwaage
Inhalt 1 Stück
7,70 € *
Honigeimer Honigeimer ohne Aufdruck
Inhalt 1 Stück
ab 1,07 € *
Holzleiste Holzleiste Kieler / Segeberger
Inhalt 1 Stück
0,17 € *
Futtersirup Futtersirup Ambrosia 16 Kg Cubitainer
Inhalt 16 Kilogramm (1,04 € * / 1 Kilogramm)
16,63 € *