Nachrüstsatz für Verdunster nach Nassenheider

Nachrüstsatz für Verdunster nach Nassenheider

  • 7372
Zur Umrüstung des Verdunsters nach Nassenheider in einen Horizontalverdunster (ähnlich Nassenheider Verdunster Professionel)
6,90 € *
Inhalt: 2 Stück (3,45 € * / 1 Stück)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3-5 Werktage

Gesamtpreis:  €6,90 € *
Produktinformationen "Nachrüstsatz für Verdunster nach Nassenheider"
  • Inhalt: 2 Stück
  • Zur Umrüstung des Verdunsters nach Nassenheider in einen Horizontalverdunster (ähnlich Nassenheider Verdunster Professionel)
  • Besonderheit: Mit der horizontalen Verdunsterfunktion ist eine selbstgesteuerte Verdunstung von Ameisensäure unabhängig von der Brutnesttemperatur möglich (bis ca. 10 °C) im Spätherbst mit wenig bis keine Brut. Zu dieser Zeit ist die Behandlung der Varroamilbe am effektivsten.Der vertikale Docht saugt die Ameisensäure an und transportiert sie über den U-förmigen Schenkel nach unten auf den horizontalen Docht, wo sie abtropft und verdunstet. Der gelochte Fuß stellt dabei sicher, dass sich die beiden Dochte nicht berühren (Verhinderung von Kapillaritätseffekten). Nur so wird immer ein konstanter Volumenstrom an Ameisensäure möglich.
  • Zwei Behandlungen alle 10-14 Tage werden empfohlen. Die erste Behandlung sollte im Juli / August erfolgen oder nach der Heidehonigernte; die letzte vor Brutende ca. im September
Inhalt: 2 Stück Zur Umrüstung des Verdunsters nach Nassenheider in einen... mehr
Produktinformationen "Nachrüstsatz für Verdunster nach Nassenheider"
  • Inhalt: 2 Stück
  • Zur Umrüstung des Verdunsters nach Nassenheider in einen Horizontalverdunster (ähnlich Nassenheider Verdunster Professionel)
  • Besonderheit: Mit der horizontalen Verdunsterfunktion ist eine selbstgesteuerte Verdunstung von Ameisensäure unabhängig von der Brutnesttemperatur möglich (bis ca. 10 °C) im Spätherbst mit wenig bis keine Brut. Zu dieser Zeit ist die Behandlung der Varroamilbe am effektivsten.Der vertikale Docht saugt die Ameisensäure an und transportiert sie über den U-förmigen Schenkel nach unten auf den horizontalen Docht, wo sie abtropft und verdunstet. Der gelochte Fuß stellt dabei sicher, dass sich die beiden Dochte nicht berühren (Verhinderung von Kapillaritätseffekten). Nur so wird immer ein konstanter Volumenstrom an Ameisensäure möglich.
  • Zwei Behandlungen alle 10-14 Tage werden empfohlen. Die erste Behandlung sollte im Juli / August erfolgen oder nach der Heidehonigernte; die letzte vor Brutende ca. im September
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen 0
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

0
Kundenbewertungen 0
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen