Monatsbetrachtung August & September

Im August können, sofern gewünscht, die letzten Ableger zur Verstärkung auf die anderen Bienenvölker aufgesetzt werden. Die Königin im Ableger oder die Königin im Altvolk (letzteres empfiehlt sich in der Regel) muss vorher entnommen werden.
Der MHT–Verdunster verbleibt bis etwa Ende August im Bienenvolk. Kleinere Pausen können eingelegt werden, damit die Königin die Legetätigkeit nicht vollständig einstellt. Erst mitte September wird für weitere zwei Wochen eine letzte Behandlung mit Ameisensäure vorgenommen, da in der ersten Septemberwoche ein zweites und letztes Mal gefüttert wird (siehe Monat Juli). Die Bienenvölker müssen jetzt auf ihr Einwinterungsgewicht (siehe Monat Juli) gebracht werden. Die Futterzargen werden jetzt abgenommen und gereinigt.
Es sollte nochmals die Weiselrichtigkeit des Volkes sichergestellt werden, indem man nach den kleinen Eiern im Brutnest guckt. Sollte diese Probe negativ ausfallen, ist eine begattete Königin zuzusetzen (siehe Monat Juli) oder das Volk mit einem anderen Volk zu vereinen (siehe Monat Mai). Wird eine Königin hinzugesetzt, muss zwingend die Varroabehandlung für ein paar Tage ausgesetzt werden, da die Königin sonst häufig nicht angenommen wird. Auch schwache Völker werden jetzt vereinigt, um die Überlebenswahrscheinlichkeit zu erhöhen.
Achtung: Bitte denkt daran, dass kein Bienenvolk mit einem Absperrgitter zwischen den Zargen eingewintert werden darf. Ihr riskiert damit das Leben der Bienenkönigin und des gesamten Bienenvolkes, da die Königin der wandernden Wintertraube nicht folgen kann, bzw. die Bienen vom Futter abgeschnitten werden können.

 

AntonAnton Robrahn

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Ameisensäure Ameisensäure 60% ad us. vet.
Inhalt 1 Liter
10,63 € *
Nassenheider Verdunster Verdunster nach Nassenheider
Inhalt 1 Stück
6,34 € *
Verdunster Verdunster Eco
Inhalt 1 Stück
7,70 € *
Bienen - Jet Bienen - Jet
Inhalt 300 Milliliter (28,43 € * / 1000 Milliliter)
8,53 € *